Genuss und Gartenfest

Großkrotzenburg. Noch bevor die ersten Badegäste den Strand bevölkern, öffnet das Strandbad Spessartblick bereits an Ostern seine Pforten: Erstmals wird das Festival „Genuss und Gartenlust“ veranstaltet. Insgesamt werden rund 100 Aussteller aus sieben Ländern erwartet.

Abgerundet wird das Angebot durch eine kulinarische Meile. An den Ständen präsentieren Aussteller allerlei zum Thema Genuss und Garten. „Mit dieser Veranstaltung soll ein frischer Wind im Strandbad wehen“, hatte Bürgermeister Thorsten Bauroth angekündigt und mit Blick auf die Diskussion des von der Gemeinde betriebenen Freizeitareals angemerkt: „Wenn unser Strandbad nicht nur rote Zahlen schreiben soll, dann muss man über den Tellerrand blicken und die Möglichkeiten des schönen Geländes nutzen.“ Mit der Veranstaltung an Ostern soll ein erster Schritt getan werden.

Wie die in Freiensteinau ansässige Firma VT-Veranstaltungen ankündigt, sei von Samstag, 15., bis Montag, 17. April, ein abwechslungsreiches Angebot zusammengestellt worden. Von blühenden Pflanzen, Stauden, Kräutern, Gartenmöbeln, Rankhilfen und Rosenständern reicht die Palette über Garten-Accessoires und -geräte, Terassenkamine und Grills bis hin zu Mode und Schmuck.

Weine, Champagner, Whisky
Auch für kulinarische Köstlichkeiten mit einem großen „Streetfood“ Bereich wird gesorgt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Themen des Bereiches „Genuss“ umfassen Delikatessen, Öle, Kräuter und Gewürze, Honig und Konfitüren, Kaffee- und Teespezialitäten, Käse und Wurstspezialitäten aus Italien, Österreich und Frankreich.

Auch die Bereiche Konditorei, Confiserie und Schokolade sowie Weine, Champagner, Whisky und Edelbrände sind vertreten. Auf der Streetfood-Meile ist das „Essen von der Hand in den Mund“ Programm. Erstmals weht ein Hauch von Fernweh und exotischen Gewürzen durch das Strandbad Spessartblick. An mehr als 20 Ständen bieten internationale Köche ihre Spezialitäten an. 

Kostenloser Service 
„Delikatessen und Spezialitäten aus vielen Ländern der Welt lassen keine Wünsche offen und natürlich haben Veganer die Möglichkeit, an verschiedenen Ständen bedenkenlos zu schlemmen“, so Organisatorin Vira Turchyn, die ein „Fest für alle Sinne“ ankündigt.

Im Rahmenprogramm wird eine Schätzstunde angeboten. Ein kostenloser Service für Messebesucher, die wissen möchten, wie viel ein Erbstück aus dem eigenen Besitz wie beispielsweise Uromas Halskette aus dem 19. Jahrhundert denn nun wert ist.

Schätzstunde von 12 bis 15 Uhr 
Wer den Wert seiner Privatschätze von einem Profi taxieren lassen möchte, kann ihn in der Schätzstunde am Samstag, Sonntag und Montag von 12 bis 15 Uhr von ausgewiesenen Experten für alten Schmuck, Taschenuhren und Gemälde schätzen lassen.

Für Kinder wird täglich jeweils um 14 Uhr ein kostenloser Trommelworkshop angeboten. „TamTam Magic“, ein afrikanischer Trommelbauer, zeigt Kindern die Grundregeln des Rhythmus-Instruments. Anschließend findet ein kleiner Trommelwettbewerb statt. 

Das Gartenfest am Großkrotzenburger See vom Samstag, 15. April, bis Ostermontag, 17. April, ist täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt für Erwachsene kostet fünf Euro; Rentner, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte sowie Schüler ab 14 Jahren bezahlen vier Euro. Kinder bis 13 Jahren haben freien Eintritt. Die Parkplätze rund um das Strandbad stehen kostenlos zur Verfügung.

Deja un comentario